Home » Thema Nanotechnologie

Thema Nanotechnologie

  • Nanotubes: Die Beschaffenheit der POM-Kristalle auf den Kohlenstoff-Nanoröhrchen lässt sich durch die Ultraschall-Intensität beeinflussen (hier: 4 h bei 60 kHz). Abbildung: Institut für Anorganische Chemie I

Nanotubes: Maßgeschneiderte Akkus – auch für Elektromobilität

Forscher von der Uni Ulm haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Lithium-Ionen-Batterien wie sie in Smartphones oder Elektroautos eingesetzt werden, maßschneidern lassen. Erste Tests verheißen eine schnellere Be- und Entladung entsprechend veränderter Batterien. Die [...]

  • Freie Pentacen-Moleküle bewegen sich auf einer Pentacen-Oberfläche längs oder quer zur Richtung der Oberflächen-Moleküle.

Moleküle in der Radarfalle: Auf dem Weg zu organischer Elektronik

Die blitzschnellen Molekülbewegungen organischer Halbleiter-Moleküle lassen sich präzise nachvollziehen, wenn man ausgeklügelte Messverfahren und Computersimulationen verbindet. Das belegen Physikerinnen und Physiker aus Marburg und Cambridge mit einer Studie, die sie in der aktuellen Ausgabe der [...]

  • 256_molekulare_muster

Molekulare Muster „stricken“

Es sind Bilder aus dem Mikroskop und doch sehen sie aus wie aus dem Handarbeitsheft: In einem Moment meint man ein Perlmuster zu sehen, im nächsten ein Lochmuster. Wissenschaftler aus der Arbeitsgruppe von Physikprofessor Rolf [...]

  • In der Domänenwand, die sich zwischen den unterschiedlich ausgerichteten Magnetisierungen bildet, bleibt die Spinwelle gefangen. HZDR-Forscher konnten so ihren Ausbreitungsweg gezielt kontrollieren. HZDR / H. Schultheiß

Magnetische Spinwellen – Informationsträger der Zukunft?

Die Informationsverarbeitung auf Basis bewegter Elektronen nähert sich dem Ende. Die Entwicklung immer kompakterer Chips stellt die Hersteller nicht nur vor große Herausforderungen – die weitere Miniaturisierung stößt auch an physikalische Grenzen. Die Zukunft könnte [...]

  • Bild 1 a und b: Schematische Darstellung zweier gekreuzter Multischicht-Laue-Linsen (a), REM-Aufnahme zweier gekreuzter MLL nach der FIB-Bearbeitung (in Zusammenarbeit mit Fraunhofer IKTS-MD) (b). Quelle: Fraunhofer IWS Dresden

Röntgenlinsen für die Nanoanalytik

Fortschritte in der Nanotechnologie sind nur dann möglich, wenn sich auch die analytischen Verfahren zur Charakterisierung von Nanostrukturen stetig verbessern. Aufgrund der geringen Abmessungen der zu untersuchenden Strukturen lässt sich sichtbares Licht für die Nanoanalytik [...]

  • Mikroplastik aus Peeling-Produkten (li.) und gemahlenes Karnaubawachs (re.) haben ähnliche Eigenschaften. Quelle: Fraunhofer UMSICHT

Biowachspartikel als Alternative zu Mikroplastik

Mikroplastik ist im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Abrasionspartikel in der Zahnpasta sind nur ein Beispiel für die unterschiedlichsten Anwendungen von Mikroplastik in der Kosmetikindustrie. Doch das Material steht seit einiger Zeit in [...]