Home » Thema Medizin

Thema Medizin

  • Thema Riesenviren: Kläranlage Klosterneuburg. In diesem unscheinbaren Becken zur Abwasserreinigung verbergen sich riesige DNA-Viren mit ungewöhnlichen, völlig unerwarteten Eigenschaften. Quelle: Universität Wien

Riesenviren: DNA-Viren hundertfach größer als Grippeviren entdeckt

Für gewöhnlich sind Viren so klein, dass sie weder mit bloßem Auge noch mit Hilfe eines Lichtmikroskops erkennbar sind. In einer Probe aus einer Kläranlage der österreichischen Stadt Klosterneuburg entdeckten Mikrobiologen nun gleich vier verschiedene so genannte Riesenviren. [...]

  • Thema DNA-Origami: Messung molekularer Kräfte zwischen Nukleosomen. Die Pinzetten-Struktur besteht aus zwei starren DNA-Balken, die durch ein Gelenk verbunden sind. (Quelle: Chris Hohmann, NIM / Dietz Lab, TUM)

DNA-Origami: Messung molekularer Kräfte zwischen Nukleosomen

Das Erbgutmolekül enthält den Bauplan des Lebens. Wie der Bauplan in der Zelle verpackt ist, bestimmt auch, welche Gene aktiv sind und welche stumm geschaltet werden. Gerät die Struktur durcheinander, können Krankheiten wie etwa Krebs entstehen. Einem Wissenschaftler-Team [...]

  • Menschliches Gehirn: Wachstum länger und spezifischer als gedacht. Linke Bildhälfte: Der Gyrus Fusiformis, dargestellt von der Unterseite des Gehirns. Rechte Bildhälfte: Luftaufnahme des Forschungszentrums Jülich; © Forschungszentrum Jülich

Menschliches Gehirn: Wachstum länger und spezifischer als gedacht

Wie wirken sich Entwicklungen in der Kindheit auf das Nervengewebe im Gehirn aus? Eine neue Studie zeigt: Anders als bisher angenommen, wächst in bestimmten Bereichen des Gehirns das Gewebe bis ins Erwachsenenalter. Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam aus [...]

  • DNA UV-Licht Schäden

DNA-Schäden: Seitensprung unter Molekülen

Ein Team um Chemikerin Leticia González an der Universität Wien beschäftigt sich schon länger mit dem Effekt von Sonnenlicht auf unterschiedliche Moleküle. In einer neuen Studie konnte nun den Mechanismus aufgeklärt werden, der häufig zu Schäden an der [...]

  • Das neue Modell liefert eine quantitative Grundlage, um die Bedeutung von Luftschadstoffen wie in der chinesischen Megastadt Guangzhou, hier während eines Smogs, zu bewerten. Foto: Ulrich Pöschl, MPI für Chemie

Luftverschmutzung: Quantifizierung chemischer Effekte auf die Gesundheit

Forscher entwickeln ein Modell, das die chemische Exposition-Wirkungsbeziehung zwischen Luftschadstoffen und reaktiven Sauerstoffverbindungen in der Oberflächenflüssigkeit der Atemwege liefert. Luftverschmutzung kann zu oxidativem Stress und negativen Auswirkungen auf die Gesundheit wie Asthma und andere Atemwegserkrankungen [...]

  • Medizin: Prof. Dr. Thorsten Lewalter (re.) bei der 1. Magnesium-Stent-OP im Peter Osypka Herzzentrum der Kliniken Dr. Müller in München

Stents aus Magnesium, die vom Körper vollständig abgebaut werden: Weltweit erste Anwendung nach Zulassung

In der weltweit ersten Anwendung nach Erteilung der Zulassung durch europäische Behörden hat Prof. Dr. Thorsten Lewalter, Chefarzt am Peter Osypka Herzzentrum der Kliniken Dr. Müller in München, einer Patientin aus München erfolgreich zwei Stents [...]