Home » Thema Digitalisierung

Thema Digitalisierung

  • Pharma: Compliance-Abteilungen fehlt Wissen über neue Technologien (Symbolbild)

Pharma: Compliance-Abteilungen fehlt Wissen über neue Technologien

Compliance-Abteilungen von Pharmaunternehmen sind im Hinblick auf neue Technologien nur unzureichend informiert. Das ist das Ergebnis des aktuellen PHARMA Management Radars des Beratungsspezialisten CAMELOT Management Consultants. Die Studie hat untersucht, inwieweit Unternehmen der Pharmabranche die Risiken und Chancen [...]

  • Thema Chatbots – Symbolbild (Quelle: pixabay.com)

Chatbots: Neuer Impuls im Versicherungsmarkt

Chatbots ergänzen immer öfter die Service-Portfolios von Unternehmen und revolutionieren so das Onlinemarketing. Pünktlich zum Beginn der Osterreisezeit präsentiert nun die ARAG mit dem „ARAG Reiseassistenten“ ihren ersten Beratungs-Chatbot für Versicherungsprodukte. Im Facebook Messenger können sich Nutzer [...]

  • Thema „Made in Digital Germany“ – Symbolbild (Quelle: pixabay.com)

Industrie-4.0-Initiative: Made in Digital Germany

Deutschland verfügt über mehr als 50 Prozent der Fertigungsressourcen der Europäischen Union und ist damit prädestiniert, eine europaweite digitale Transformation in der Fertigungsindustrie herbeizuführen. Nur so kann die europäische Industrie ihre weltweit führende Stellung behaupten. Die Software AG appelliert [...]

  • Thema Big Data aus dem Weltall – Startup-Wettbewerb: Symbolbild (Quelle: pixabay.com)

Big Data aus dem Weltall – Startup-Wettbewerb

Die Nutzung von Big Data aus dem Weltall kann die Welt verbessern, wenn sie richtig eingesetzt wird. Zusammen mit dem Darmstädter Erdbeobachtungslabor FabSpace 2.0, das vom Institut für Geodäsie der TU Darmstadt gemeinsam mit der [...]

Load More Posts

Hintergrund: Digitalisierung

Obwohl wir erst die Anfänge der vierten industriellen Revolution erleben, hat die mit ihr einhergehende Disruption etwa in den Bereichen Handel und Logistik oder in der Medienbranche bereits tiefe Spuren hinterlassen. Auch die Automobilindustrie zum Beispiel steht vor gewaltigen Umbrüchen durch die Digitalisierung, was gemessen an ihrer Bedeutung für den Industriestandort Deutschland besonders spannend zu beobachten sein wird.

Ebenso wie Banken, die zu Datenbanken mutieren werden, droht vielen Branchen das Schicksal, durch die Digitalisierung zu Unterabteilungen von Softwarekonzernen zu verkümmern. Viele Jobs werden dadurch wegfallen, dafür neue entstehen. In welchem Verhältnis das passieren wird, lässt sich ohne hellseherische Fähigkeiten freilich nicht mit Sicherheit beantworten.

Gewissheit herrscht jedoch darüber, dass Mitarbeiter in Zukunft, bedingt durch die Digitalisierung, noch sehr viel stärker herausgefordert sein werden, durch permanentes Lernen und dem Erwerb von Zusatzqualifikationen mit den Veränderungen Schritt zu halten.

Ebenso fest steht, dass die Veränderungen mittel- bis langfristig keine Branche auslassen werden – und kein Unternehmen; der kleine Handwerksbetrieb wird die Folgen der Digitalisierung ebenso zu spüren bekommen wie große Industriebetriebe.

Es ist keine leichte Aufgabe, die sich daraus ableitenden Change-Prozesse in Unternehmen, die meist in einer analogen Welt entstanden, in ihr gewachsen und in ihrer Organisation und den Abläufen an diese angepasst sind, darzustellen. Zumal Veränderungen künftig nicht länger die unwillkommene Ausnahme von der Regel sein werden, sondern tägliche Normalität. Eine große Herausforderung also für Management und HR-Verantwortliche.

CR/TM 2.0